Schwerpunkte




Langjährige Erfahrung im Bereich der Traumatologie und Orthopädie kennzeichnen meinen beruflichen Werdegang als Osteopathin und Physiotherapeutin:

  • akute und chronische Beschwerden im Bereich des Bewegungsapparates
  • osteopathische Behandlung und Rehabilitation von Beschwerden nach Unfällen/Verletzungen und Operationen: z.B. Kreuzbandverletzungen/OP, Meniscusverletzungen/OP, Schleudertraumen, Arthroskopien an div. Gelenken (Schulter, Kniegelenk,...), Sehnenverletzungen, u.v.m.
  • osteopathische Behandlung und Rehabilitation von Beschwerden im orthopädischen Bereich: z.B. bei allen klassischen chronisch-degenerativen Erkrankungen wie z.B. Arthrosen, Arthritis, Osteochondrosen, degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule, Bandscheibenvorfälle, Hüftgelenk, Schultergelenk, nach othopädischen Operationen, Fuß- und Achsenfehlstellungen, u.v.m.
  • Nervenirritationen
  • osteopathische Behandlung/Schmerztherapie und -beratung bei chronischen Schmerzen
  • vegetative Störungen
  • psychosomatische Beschwerdebilder
  • Beschwerden im Verdauungstrakt
  • Beschwerden im Urogenitaltrakt/Gynäkologie
  • Beschwerden im HNO Bereich (z.B. Tinnitus..)
  • Behandlung von Kiefergelenksproblemen, osteopathische Begleitung bei Zahnspangen..
  • u.v.m.

Als Osteopathin erscheint mir persönlich eine Reduktion auf „Schwerpunkte“ (z.B. im Bezug auf Indikationen/ Krankheitsbilder/ Symptome/ Körperregionen ...) als nicht besonders sinnvoll, da „Spezialisierungen“ dem ganzheitlichen Anspruch der Osteopathie widersprechen, und die vermeintliche Ursache eines „Problems“ nicht immer dort zu finden ist, wo die Symptome sind.

Siehe auch Osteopathie.

 

Als Physiotherapeutin liegen mir besonders die Bereiche:

  • Haltungs- und Funktionsanalyse, Ganganalyse
  • Manuelle Therapie
  • diverse Weichteil- und Fascientechniken (z.B. Triggerpunktterapie, Fascientherapie...)
  • alle Formen der Bewegungstherapie, Haltungsschulung, Beinachsentraining, Beckenbodentraining...
  • Präventive Maßnahmen für den Bewegungsapparat/Wirbelsäule sowie Beratung für Arbeitsplatzgestaltung und Copingstrategien z.B. bei vorwiegend sitzender Tätigkeit

 

Sinnvolle Zusatzleitungen:

 

Kinesio-Taping