Über mich


Elisabeth Reichetseder MSc

Osteopathin D.O. und Dipl. Physiotherapeutin

 

Physiotherapeutin seit 1998

Osteopathin seit 2006

 

Als gebürtige Steirerin lebe, lerne und arbeite ich nun schon seit 1995 in Wien. Das Interesse an Bewegung und Menschen führte mich einst in diesen Beruf und hält mich bis heute in gleichbleibender Begeisterung. 

 

Fachliche Kompetenz, aber auch Respekt und Aufmerksamkeit vor den Menschen, die sich mir mit ihren Beschwerden anvertrauen, sind selbstverständliche Voraussetzungen für mein osteopathisches und physiotherapeutisches Arbeiten. 

 

Eine offene, positive Lebenshaltung und Humor betrachte ich nicht nur als Teile meiner Persönlichkeit, sondern auch als verlässliche Lebensbegleiter und mitunter auch als Arbeitsinstrumente. 

 

Sprachen: Deutsch, Englisch

Persönliches: Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder

Ausbildung und beruflicher Werdegang:

1995 Matura an der HLA für Landwirtschaft u. Ernährung (Schulschwestern Graz)

1995-1998  Akademie für den physiotherapeutischen Dienst am AKH Wien, Abschluss: Dipl. Physiotherapeutin

 

1998-1999  Physiotherapeutin im Krankenhaus Mistelbach

1999  Physiotherapeutin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Wien

1999-2002  Physiotherapeutin im Lorenz Böhler Unfallkrankenhaus, Wien

und zusätzlich freiberuflich als Physiotherapeutin tätig

seit 2003  ausschließlich freiberufliche Tätigkeit

2000-2006  Ausbildung zur Osteopathin an der Wiener Schule für Osteopathie

2005-2007 Masterstudium für Osteopathie an der Donauuniversität Krems, Abschlüsse: Master of Science/Osteopathie (MSC), Dipl. Osteopathin D.O.

 

2007-2010  Assistentin an der Wiener Schule für Osteopathie (WSO).

Tätigkeit als Tutorin an der Lehrklinik der WSO; Behandlungssupervisionen für StudentInnen der WSO

 

Fortbildungen:

1998  Clinical Reasoning

1999  Muscle-Balance für dynamische Rumpfstabilität

2000  Rehabilitation des weiblichen Beckenbodens/Behandlung von Inkontinenz und  Senkungsbeschwerden bei der Frau

2007-2012  Fortbildungen im Bereich Behandlungs-Supervision, 

Praktikums-Coaching und Clinical Tutoring

2012  Einführungsseminar FDM (Fasciendistorsionsmodell)

2014  Psychische Erkrankungen und Osteopathie

2015  Skolioseworkshop

2016   Kinesiotaping

2019-2020 PNEI (Psycho-Neuro-Immuno-Endokrinologie) in der Osteopathie

2020  Telerehabilitation; Datenschutz und -sicherheit

sowie Teilnahme an verschiedenen physiotherapeutischen, osteopathischen sowie interdisziplinären Kongressen und Symposien, Teilnahme am Forum Osteopathie. 



Presse

Behandlungsmöglichkeiten von Schulterbeschwerden

07.06.2018  |  oe1  |  ORF.at